SammlerTreffen

Den Auftakt der MesserTage machte das SammlerTreffen am 10. MAI 2018. Es bot Sammlerinnen und Sammlern Gelegenheit, sich auszutauschen, sich noch besser zu vernetzen und gemeinsam zu fachsimpeln. Dabei wurden zwei Sammelgebiete abgedeckt: Besteck und Vintage-Messer. Diese beiden Teile des Sammlertreffens fanden zwar räumlich voneinander getrennt statt, ein neugieriger Blick über den Tellerrand war aber nicht nur erlaubt, sondern ausdrücklich empfohlen.

Das Treffen der Bestecksammlerinnen und Bestecksammler fand wie seit vielen Jahren im Stiftersaal des Klingenmuseums statt und umfasst die Geschichte des Besteckdesigns von historischen bis zu modernen Stücken. Bei den Vintage-Messern, die im ersten Stock des Museums gezeigt wurden, handelte es sich vor allem um ältere Serienmesser, die bis ca. 1980 produziert wurden. Auch hier waren historische Stücke herzlich willkommen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten die Möglichkeit, dem SammlerTreffen "nur" als interessierter Gast beizuwohnen, oder einen Tisch zu reservieren, auf dem sie ihre Sammlung präsentieren können.

Zu Beginn des Treffens um 11:00 Uhr wurden in der Bergischen Galerie des Klingenmuseums zwei Vorträge von ausgewiesenen Experten gehalten: Dr. Christoph Carlhoff erzählte über rheinische Silberlöffel des 18. und 19. Jahrhunderts, der Fachautor Wolfgang Peter-Michel berichtete aus der bewegten Geschichte des Fairbairn-Sykes Dolches. Nach den Vorträgen wurden die Tische mit den Sammlungen bestückt.

Weitere Besucherinformationen finden Sie hier.

 

Kontakt

klingenmuseum

Öffnungszeiten

  • täglich 10 –17 Uhr
  • freitags 14 –17 Uhr
  • montags geschlossen